KNX Reedkontakt am Binäreingang – Verkabelung

Geschätzte Lesezeit: 5 min
KNX Reedkontakt am Binäreingang

Licht schalten mit KNX. Eigentlich eine super einfache Sache. Es gibt tausend Wege das zu tun. Heute zeige ich dir wie du das Licht einschalten kannst, wenn die Luke zum Dachboden auf ist. Nennen wir das mal „Kühlschrank-Schaltung“. Es funktioniert nämlich fast genau so. Realisiert wird das mit einem KNX Reedkontakt am Binäreingang. Ich nutze hier keinen echten Reedkontakt an dem Binäreingang, sondern einen Rollenschalter, das ist jedoch im Prinzip das gleiche.

Verkabelung ist klar, du braucht die ETS Programmierung?

Dieser Artikel erklärt dir wie du die Komponenten Verdrahtest, wenn du an der Programmierung der KNX Komponenten interessiert bist, lies den Artikel: ETS-Projekt | Licht auf dem Dachboden steuern

Ich brauche das für die Fenster-Kontakte, nicht für die Beleuchtung.

Nun prinzipiell ist das der erste Teil des Artikels. Um das Licht mit einem solchen Kontakt zu schalten, muss KNX erst einmal wissen, wie der Status des Reedkontakts ist. Also lies einfach nur die erste Hälfte, die beschreibt wie du einen Reedkontakt, oder Rollenendschalter an KNX hängst.

Wie schaltet nun der KNX Reedkontakt am Binäreingang das Licht?

Also, wir haben hier einen Dachboden, den wir durch eine Bodentreppe betreten. Der Dachboden hat keine Fenster, das Licht soll also immer an sein, wenn jemand dort ist. Unsere Installation ist recht einfach:

  • Treppe auf -> Licht an
  • Treppe zu -> Licht aus

Zusätzlich wird in der Visualisierung noch dargestellt ob das Licht leuchtet, also ob die Treppe auf ist. So eine Schaltung ist sehr einfach mit KNX zu realisieren und du brauchst nur 2 Komponenten und einen Rollenendschalter oder Reedkontakt. Natürlich kannst du auch anders erfassen, ob die Luke auf steht. Wenn du da bessere Ideen hast, her damit!

Die Verkabelung der beiden KNX Komponenten.

In diesem Artikel gehe ich wie schon gesagt auf die Kabelverlegung zwischen den Komponenten und dem Schalter ein. Wie das ganze parametrisiert ist, kannst du in dem Post ETS-Projekt | Licht auf dem Dachboden steuern nachlesen.

Dann, legen wir mal los. Das größte Problem dürfte die Leitung vom Binäreingang im Keller oder EG bis zum Dachboden sein. Wer da nicht vorsorgt, der muss später bestimmt einige Umwege in Kauf nehmen. Hier noch ein Tipp: Nimm am besten gleich eine 6 Adrige Leitung. Je mehr desto besser. Ich habe später, mangels anderer Möglichkeiten das Telefon durch die selbe Leitung auf den Dachboden geschickt.

Prinzipiell kannst du jede zweiadrige Leitung nehmen die du rumliegen hast um den Kontakt zu verbinden. Waghalsige würde die zwei Adern der KNX Leitung nehmen, die frei sind. Wahnsinnige würde wohl eine NYM Leitung verwenden. Nimm bitte nicht die KNX Leitung. Irgendwann schickst du da, in einem Anfall von Genialität das KNX Signal drauf und wunderst dich, das nichts funktioniert. Du solltest auch keine NYM Leitung nehmen. Wir reden hier von einem KNX Reedkontakt am Binäreingang. Dein Binäreingang wird dir 230 Volt auch niemals verzeihen. Also kauf bitte ein Rolle Klingeldraht, wie in der Anzeige rechts im Eibmarkt und gut. Für jede Funktion das richtige Kabel, diese Strategie solltest du übrigens immer beherzigen.

KNX Reedkontakt am binäreingang
Die Verkabelung eines KNX Reedkontakts am Binäreingang (Anklicken für eine größere Ansicht)
Du siehst: Einen Aktor, der die „Birne“ schaltet und einen Binäreingang der ein Signal vom Rollenendschalter (oder Reedkontakt) bekommt.

Verbraucher, also das Licht, verkabeln

Wie bei jedem Verbraucher kommt erst die Stromversorgung zum Aktor hin. Danach gehst du mit der Zuleitung zur Lampe. Den Schutzleiter habe ich mir jetzt mal auf dem Bild gespart. Das sollte klar sein. Ich verwende hier einen Kanal vom standard 230 Volt Schaltaktor. Du könntest auch einen Kanal nehmen der Strommessung kann. Dann würde der dir sagen, wenn etwas nicht funktioniert. Zum Beispiel, kein Strom fließt, obwohl eingeschaltet ist. Oder, eine der LED Lampen ausgefallen ist.

Sobald die Lampe verkabelt ist, kann diese auch geschaltet werden. Probier es zuerst manuell aus. Jetzt brauchst du also eine KNX Komponente die die Gruppenadresse auf die Leitung schickt.

Der KNX Reedkontakt am Binäreingang steuert dein Licht

Ich spreche hier abwechselnd von einem Reedkontakt und einem Rollenendschalter. Warum? Weil sie prinzipiell das gleiche tun. Der Rollenendschalter schaltet ab, wenn du die Rolle rein drückst. Der Reedkontakt schaltet durch, wenn ein Magnet in die Nähe kommt. Du kannst also entweder den Rollenendschalter verbauen, oder einen Reedkontakt an der selben Stelle und einen Magneten an der Luke. Der Reedkontakt hat den Vorteil, das er lautlos funktioniert und kleiner ist.

Der Schalter an der Treppenluke kommt an einen potentialfreien Binäreingang. Dieser erzeugt seinen eigenen Strom für den Kreislauf. Kommt am anderen Anschluss des Kanals der Strom an, ist die Luke offen und es muss ein Telegramm gesendet werden. Wenn du nicht ganz sicher bist, welchen Binäreingang du nehmen sollst, lies bitte den Artikel: KNX Binäreingang | Potentialfrei, 24V oder 230V?

Also an einer Seite der Reedkontakt am anderen Ende ein POTENTIALFREIER Binäreingang. Also ein Kanal des Sensors der keine Spannung erwartet. Die beiden Komponenten, der Aktor und der Sensor, kommen natürlich an eine Spannungsversorgung. Die habe ich jetzt auch mal weg gelassen. Ohne die geht es sowieso nicht.

So ich hoffe das macht KNX für dich ein wenig einfacher und das Licht geht jetzt automatisch an.

Weiter geht es mit der Programmierung der beiden KNX Komponenten. Eine Klick, für Klick Anleitung findest du im Artikel: ETS-Projekt | Licht auf dem Dachboden steuern. Also wirf deine ETS an und los geht’s.

Für die Zukunft

Manchmal gehst du vom Dachboden runter und weißt, du kommst jetzt eine Stunde nicht wieder. Zum Beispiel um Essen zu gehen. Die Luke bleibt offen. In solchen Situationen würde ich gerne schnell das Licht ausschalten können. Ohne Handy und so. Es sollte aber möglich sein, die Klappe einfach wieder zu schließen und beim nächsten Mal sollte das Licht wieder angehen. Nein, ich möchte keinen extra Taster dort anbringen. Die liegen ja nicht auf der Straße. Hm, Alexa wäre eine Lösung, da haben wir eh eine im Obergeschoss. Also würde ich einfach sagen „Alexa, mach das Licht im Dachboden aus“. Wie das gehen könnte Beschreibt dir der Artikel: Komponenten | Sprachsteuerung, dein Haus hört aufs Wort.

Fazit

Einen KNX Reedkontakt am Binäreingang zu betreiben ist eine Grundfunktionalität bei KNX. Ob es sich um einen Fensterkontakt handelt, oder wie hier zur Steuerung von Licht , ist prinzipiell nicht wichtig. In diesem Artikel hast du erfahren wie du die ganze Installation verkabelst und worauf dabei zu achten ist. Der nächste Schritt wäre die Programmierung der KNX Komponenten, die du im Artikel ETS-Projekt | Licht auf dem Dachboden steuern findest.

Wenn du noch Fragen hast, dann ab in die Kommentare damit. Erfahrungen und andere Ideen sind natürlich auch immer willkommen.

Noch viel mehr KNX-Informationen in einer kürzeren Zeit.

Du kannst dich natürlich weiterhin gerne auf meinem KNX-Blog über das Thema KNX informieren. Ich versuche die Informationen so strukturiert wie möglich hier aufzuarbeiten. Dieser Blog kann allerdings nur einen kleinen Einblick in das Thema KNX bieten. Er ersetzt keinen strukturierten und aufeinander aufbauenden Kurs. In einem solchen Kurs hat sichein Profi mit viel Erfahrung viele Gedanken gemacht hat. Lies bitte den Artikel: KNX Buch | Heimautomation mit KNX, DALI, 1-Wire und Co. und entscheide selbst, ob es nicht besser wäre zumindest ein KNX Buch zu dem Thema zu besitzen. Falls du es eilig hast, schnell und effizient in den KNX-Standard eingearbeitet zu werden, empfehle ich dir den Artikel KNX Lernvideo für Einsteiger – selbst KNX programmieren.

Viel Spaß mit KNX!!!

Schreibe einen Kommentar