ETS-Beispiel – Licht mit einem Reedkontakt steuern

Geschätzte Lesezeit: 6 min
ETS Beispiel licht

Wann sollte das Licht auf dem Dachboden leuchten? Wenn jemand dort ist. Das ist schon mal klar. Nun gibt es viele Möglichkeiten. Bewegungsmelder, Lichtschranke, „Klappe auf“ Erkennung. Hier beschreibe ich ein ETS-Beispiel zum Licht schalten. Du erfährst wie eine „Klappe auf“ Erkennung parametrisiert wird und welche Komponenten du dazu brauchst. Ich nenne das ganze mal „Kühlschrank-Schaltung“, denn es funktioniert genau so. Tür auf, licht an. Wie du das ganze verkabelst, hast du sicherlich im Artikel KNX Reedkontakt am Binäreingang – Verkabelung schon nachgelesen. Kommen wir also zum Programmieren.

1. Anbindung der Klappe an einen Binäreingang

Primär geht es darum einem potentialfreien Binäreingang zu sagen, ob die Klappe zu, oder auf ist. Potentialfrei deswegen, um keine zusätzliche Stromversorgung zu benutzten. Denn der Binäreingang sendet seinen eigenen geringen Strom auf die Leitung, und überwacht ob der Strom auf der anderen Seite ankommt. Wenn du noch unsicher bist, was die Unterschiede zwischen den ganzen Binäreingängen sind, habe ich einen schönen Artikel, der alles erklärt: KNX Binäreingang | Potentialfrei, 24V oder 230V?

Du musst also lediglich einen Kontakt schaffen, der geschlossen ist, wenn die Klappe zu ist und sich öffnet sobald die Klappe geöffnet wird. Hierzu gibt es 1000 Wege. Ich nehme gerne bei solchen Dingen immer einfache Gerätschaften. Damit sorgst du für lange Haltbarkeit und weniger Streß im Alltag.  Die einfachste und günstigste Lösung, die ich sehe, wäre die zwei Adern einfach abzuisolieren und zwischen die Luke zu klemmen. Aber seihen wir doch mal ehrlich, ein wenig mehr Professionalität darf man doch von uns erwarten, oder?

Eine der zwei nächsten Methoden wäre hier meine Wahl:

  1. Ein Taster, der durch die Klappe eingedrückt wird.
  2. Ein Reed Kontakt bei dem der Magnet auf die Klappe geschraubt wird.

Nimm einfach das was da ist und verbinde es mit einem Kanal des Binäreingangs wie im Artikel KNX Reedkontakt am Binäreingang – Verkabelung beschrieben.

Wir sind hier jedoch im ETS-Beispiel zur Licht Steuerung. Also fangen wir mal mit den interessanten Informationen an.

2. Senden des Zustands auf den KNX Bus durch den Binäreingang

Kommen wir zum Parametrisieren. Was du willst ist: Der Zustand der Klappe, „auf“ oder „zu“, also „0“ oder „1“ soll auf dem Bus bekannt sein. Du brauchst also drei Dinge:

  1. Eine Gruppenadresse die dazu dient den Zustand auf dem Bus bekannt zu geben.
  2. Eine korrekte Parametrisierung des Binäreingangs
  3. Eine Verknüpfung der Adresse zum richtigen Kommunikationsobjekt

Ich verwende hier in der Projektdatei, die du auch unten herunterladen kannst den EIB/KNX Binäreingang 8-fach, 4TE REG, Eingänge potentialfrei – BE-08000.01.

A. Die Gruppenadresse.

Wenn du hier unsicher bist, schau dir nochmal den Beitrag zu den Gruppenadressen an, dort wird das Anlegen der Adressen beschrieben. Der Artikel beschreibt auch in allen Einzelheiten welche Struktur du wählen solltest und was eine Gruppenadresse überhaupt ist.

Hier sei nur erwähnt: Du brauchst nur eine, da das hier eine einfache Funktionalität darstellt. Du ziehst also über die Gruppenadresse eine virtuelle Leitung zwischen dem Binäreingang und einem, oder mehreren Empfängern. In der Projektdatei, zu diesem ETS-Beispiel zur Licht Steuerung,die du unten herunterladen kannst, ist die Gruppenadresse innerhalb einer Beispiel-Struktur angelegt.

B. Die Parametrisierung des Binäreingangs

Für den EIB/KNX Binäreingang 8-fach, 4TE REG, Eingänge potentialfrei – BE-08000.01 bedeutet das die folgende Parametrisierung. Der Kanal soll beim Öffnen der Klappe das „Ein“ Telegramm unter der Gruppenadresse schicken und beim Schließen ein „Aus“.

1. Dem MDT Binäreingang wird gesagt, dass er die Kanäle einzeln ansteuern soll.
ETS-Beispiel zur Licht Steuerung - Parametrisierung des Binäreingangs
2. Als nächstes sagst du dem Kanal, dass er etwas schalten soll. Er soll seinen Zustand senden, also „0“ für Klappe zu und „1“ für Klappe auf. Wenn du dir nicht sicher bist was gesendet ist. Probier einfach aus. Das Diagnosefenster der ETS ist dein Freund.

C. Gruppenadresse verknüpfen

Jetzt wird nur noch die Gruppenadresse mit  dem richtigen Objekt verknüpft und der Binäraktor ist fertig.

3. Gruppenadresse zuweisen und dem Objekt einen Kommentar geben. Damit du in 15 Jahren auch noch weisst was hier passiert.

Getestet wird das ganze im Diagnose Fenster der ETS5. Öffnest du die Klappe, sollte dort ein Telegramm erscheinen. Ebenso beim Schließen.

3. Empfangen den Zustands und schalten eines Aktors.

Jetzt hast du die Klappe an den Binäraktor angeschlossen und auf den Bus gebracht. Im zweiten Schritt wird der „Empfänger“ programmiert. Das hier gezeigte ETS-Beispiel zum Licht schalten, benutzt als Aktor den 16-fach Schaltaktor von MDT den du rechts in der Anzeige siehst. Du brauchst also einen Schaltaktor, der die Nachricht empfängt und das Licht schaltet. Dabei handelt es sich um einen einfachen Schaltaktor, denn er braucht nichts weiter zu tun, als das Licht zu schalten. Die Gruppenadresse hast du ja schon, also nur den Kanal auf dem Aktor parametrisieren und das Eingangsobjekt verknüpfen. Fertig.

1. Kanal als einfachen Schaltkanal parametrisieren.
ETS-Beispiel zur Licht Steuerung - Gruppenadressen zuordnen
2. Jetzt nur noch die Gruppenadresse mit dem entsprechenden Objekt verknüpfen.

Ach ja, natürlich musst du noch den Aktor mit der Lampe verbinden. Das sollte allerdings kein Hexenwerk sein. Du ziehst die Phase zum Schaltkanal des Aktors und dann weiter zur Lampe wie im Artikel KNX Reedkontakt am Binäreingang – Verkabelung beschrieben

Wenn du nun die Klappe öffnest, sollte das Licht direkt leuchten. Beim schließen werden die Lampen auf dem Dachboden abgeschaltet. Ein kleiner Schritt für einen KNX’ler, ein großer Schritt auf dem Weg zum Smart-Home.

Stolpersteine:

Wie überall gibt es auch hier ein, zwei Stolpersteine.

  1. Parametrisiere den Binäreingang ordentlich: Luke auf „1“ auf die Leitung, Luke zu „0“. vielleicht brauchst du den Status irgendwann nochmal, dann ist es logisch und somit einfacher. Außerdem kannst du das Licht auch logischer schalten.
  2. Optimal ist es, wenn die „0“ gesendet wird, wenn keine Verbindung am Binäraktor vorliegt. Warum? Solltest du dir mal einen Kabelbruch, zwischen Binäraktor und Klappe, einfangen, bleibt das Licht aus. Das ist besser als wenn tagelang die Lampen auf dem Dachboden leuchten ohne, dass du das mitkriegst.

Und hier noch eine kleine Erweiterung:

Ist dir aufgefallen, das ich bei dem Binäraktor auch das Sperr-Objekt freigeschaltet habe? Wozu? Wenn du ein Fenster auf dem Dachboden hast, brauchst du am Tag kein Licht. Einfach, oder?

Dann brauchst du nur eine Gruppenadresse, die den Tag/Nacht Modus schaltet. Zum Beispiel von einem Dämmerungssensor. Die Verknüpfst du mit dem Sperr-Objekt und schon bleibt das Licht am Tag aus.

Achte nur auf die richtige Parametrisierung des Objektes. Je nach Tag/Nacht Telegramm musst du das Licht entweder bei „1“ sperren, oder bei „0“.

Projektdatei: ETS-Beispiel zur Licht Steuerung

Ja, ich biete hier die fertige Projektdatei zum Download für die ETS5 an. Für 99 Cent erhältst du eine fertige Dachboden-Licht.knxproj Datei. Diese Datei kannst du in der ETS5 Demo öffnen, da sie weniger als 5 Komponenten enthält. Falls du wirklich exakt diese Komponenten besitzt, könntest du dieses Projekt auf deine KNX Komponenten laden und es würde funktionieren. Ist das nicht toll?

Klicke auf den Button, bezahle über Paypal und du erhältst einen Download Link via Email. Falls etwas schief läuft, schreib mir kurz eine Email.

Solltest du kein PayPal haben, schreib mir eine kurze Mail, dann kriegen wir das irgendwie anders hin.

Wo du die ETS5 Demo runter laden kannst habe ich im Artikel KNX Programmierung | Was ist ETS und wo gibt es die? beschrieben. Wenn du die Software hast, kannst du direkt mit der KNX Programmierung anfangen. Zum Beispiel mit einem Testbrett: Komponenten | Wir bauen uns ein KNX-Testbrett.

So das war’s für dieses Mal. Solltest du noch Fragen haben, einfach in den Kommentar damit. So haben wir alle was davon und ich kann schnell antworten.

Fazit

Jeder fängt mal klein an. Das hier ist ein super Projekt um in die KNX Programmierung mit der ETS einzusteigen. Du kannst es sehr gut auf deinem Testbrett realisieren und schon mal umsetzen, bevor es ernst wird. Dieser Artikel zeigt dir ein ETS-Beispiel zur Licht Steuerung mit einem Reedkontakt. Von der Gruppenadresse bis hin zu Parametrisierung des KNX Sensors und des KNX Aktors ist alles beschrieben. Zu guter Letzt gibt es die ETS-Projektdatei nochmal komplett als download. So kannst du dir die ETS-Software herunterladen und siehst wie ein fertiges Projekt aussieht.

Falls du noch Fragen hast, dafür gibt es hier unten die Kommentar-Funktion.

Viel Spaß mit KNX!

Bild von József Kincse auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar