2014-08-19T21:09:24+00:00 Programmierung

KNX Programmierung | Was ist ETS und wo gibt es die?

KNX Programmierung in der Praxis: die ETS

Die Engineering Toll Software (kurz ETS) ist die einzige Software zur Programmierung von KNX Geräten. Das Bild zeigt eine Gebäudestruktur und die Parameter eines Präsenzmelders mit Konstantlichtregelung aus dem Eibmarkt


Hat man erst mal ein Gerät gekauft, geht es an die KNX Programmierung. Dabei passt du das KNX Gerät quasi an deine Wünsche an. Damit du das machen kannst, brauchst du eine Software, die in der Lage ist mit dem Bus zu kommunizieren. Hier kommt die "Engineering Tool Software" kurz ETS ins Spiel, denn damit wird programmiert.

Wozu ist die KNX Programmierung überhaupt?

Wenn du ein KNX Gerät kaufts, zum Beispiel einen Taster, ist das wie beim Kauf eines Computers. Er wird erst durch die richtigen Programme benutzbar. Bei dem Taster ist es ähnlich. Zuerst müssen die Wippen konfiguriert werden. Dazu brauchst du zwei Dinge: Die ETS und eine Produktdatenbank. Die ETS verbindet sich dann mit deinem Bus und sucht nach bestimmten KNX Geräten. Hat sie ein Gerät gefunden, kannst du dir die ganzen Parameter anzeigen lassen und einstellen. Außerdem übernimmt die ETS die Programmierung deiner ganzen Installation. Mit der Software stellst du auch ein, welche Lampe durch die Wippe geschaltet werden soll.

Woher bekomme ich diese ETS Software?

Die Gute Nachricht: Diese Software gibt es auch kostenlos. Die schlechte Nachricht: solltest du größere Projekte planen, wie zum Beispiel ein komplettes Eigenheim, reicht die kostenlose Version wohl nicht aus. Dann sind ca. 1000 Euro fällig. Man kommt allerdings auch kostenlos sehr weit.

Die ETS kannst du aus dem Onlineshop auf KNX.org downloaden. Hierzu musst du dich allerdings erst registrieren. Am besten schaltest du dazu die Seite oben rechts auf deutsch um.

Die Registrierung im Onlineshop:

  1. Oben links auf den Link "Konto erstellen" klicken.
  2. Persönlichen Daten eingeben. Die wollen einiges von dir wissen. Unbedingt ausfüllen musst du: Vorname , Nachname , Strasse , Nummer , Stadt , Email und Passwort. Die anderen Felder sind freiwillig.
  3. Auf "Registrieren" klicken
  4. Hast du alles richtig gemacht, findest du jetzt eine Email von sales@knx.org mit dem Titel "KNX Association - Account activation" in deinem Postkasten (Ruhig mal in den Spam Ordner nachschauen!).
  5. In dieser Mail klickst du auf den Link "click here" neben "activate your account".
  6. Es erscheint eine Seite die bestätigt, dass dein Account aktiviert wurde.

Nun hast du einen Zugang zum Onlineshop, und kannst die ETS Software kostenlos herunterladen.

Download der ETS Software aus dem Onlineshop:

  1. Melde dich mit deinem Benutzernamen und Passwort im Shop an.
  2. In der Liste links findest du einen Eintrag "DOWNLOADS", da klickst du bitte drauf.
  3. Nun siehst du direkt neben dem Link "DOWNLOADS" den Text "Für die Erstellung von KNX-Anlagen" und darunter das ETS Logo. Du klickst auf das ETS Bild ganz links.
  4. Ziemlich in der Mitte findest du einen grünen  Link. "Diesen Link"  kannst du die Software downloaden.

Vorsicht die Datei ist ca. 550 MB groß. Der Download könnte also bei einer langsamern Verbindung dauern.

Diese Version enthält alle Sprachen, die Installation ist in Deutsch. Kauft man später eine Lizenz, muss keine neue Datei heruntergeladen werden, man kann seine kostenlose Version aufwerten. Nach dem Download geht es an die Installation:

Installieren der kostenlosen Demo Version von ETS:

Diese Anleitung bezieht sich auf die ETS Version 4. Sobald es eine neue Version gibt, werde ich einen neuen Post schreiben.

  1. Nach dem Download hast du eine .ZIP Datei in deinem Download Ordner liegen.
  2. Diese Datei kannst du durch einen Doppelklick auspacken und dann die "ETS4Setup.exe" starten.
  3. Nach kurzer Zeit kannst du auf "Installieren" klicken und ziemlich lange warten.
  4. Nach einiger Zeit ist die Installation abgeschlossen. Du musst nun auf "OK" klicken und dein Rechner wird neu gestartet. Ohne weitere Vorwarnung.
  5. Nun musst du die Lizenz akzeptieren, Dazu kannst du die Bedingungen lesen und dann einen Hacken bei "I accept the above licencing terms" setzten. Dann geht es mit "continue" weiter.
  6. Nach dem Neustart wird das so genannte ".NET Framework" installiert, hierzu klickst du bitte auf "install".
  7. Jetzt wird der Rechner noch einmal neu gestartet.
  8. Nun musst du das Setup nochmal ausführen. Also in der ZIP Datei die ETS4Setup.exe starten.
  9. Die Lizenz muss nochmal akzeptiert werden.

 

Einschränkungen der Demo Version:

Diese kostenlose Demo Version hat den vollen Funktionsumfang der Kaufversion, mit einer Einschränkung:

In der Demoversion sind die Projekte auf 3 Geräte beschränkt

Das bedeutet du könntest vielleicht ein Testbrett programmieren, mit einem Taster und einem Aktor. Das dritte Gerät ist dann die Schnittstelle zum Bus, auch die brauchst du in deinen Projekten. Diese Demo reicht also für die ersten Spielereien, mehr nicht. Man kann sich aber schon jetzt einzelne Produktdatenbanken herunterladen und die Parameter der Geräte anschauen. Auch die Funktionalität der Software sollte man hier schon mal erlernen.

Mehr Funktion für den gleichen Preis?

Zusätzlich zu der kostenlosen Demo ETS4 gibt es die kostenlose ETS4 Lite. Hier kann man 20 Geräte pro Projekt anlegen. Das reicht meistens für ein ganzes Geschoss eines Einfamilienhauses. Für diese Demo musst du einen Test bestehen, in dem geprüft wird, ob du weißt wie man ein Projekt anlegt und Geräte miteinander verknüpft. Dazu wird es einen eigenen Post geben.

Gibt es Alternativen zur ETS4?

Kurz gesagt: Nein. Es ist zwar erstaunlich, aber die ETS ist die einzige Software, die die KNX Programmierung beherrscht.  Es gab zwar mal einen Ansatz einer Uni eine Alternative zu entwickeln, der ist jedoch im Sande verlaufen. Dir bleibt also nichts anderes übrig als die ETS zu benutzen. KNX kommt jedoch momentan ziemlich in Fahrt, vielleicht kommen dann auch günstigere Alternativen zur KNX Programmierung auf den Markt?

Jetzt bist du voll vorbereitet für dein erstes Projekt, also: Viel Spaß mit KNX!

Aktualisiert: 19. August 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE