Zum Inhalt springen
Nur ganz kurz für unglaubliche 0 Euro (sonst 39,99€)
4 ETS Projekte als Vorlagen zum vergleichen
Ich habe damals nirgendwo ein kurzes ETS Beispiel gefunden.
Am liebsten hätte ich mein Projekt mit anderen verglichen.
Ich war neugierig, "Wie machen es die anderen?"
Deshalb habe ich für dich diese 4 ETS Projekte zusammen gestellt.
Du kannst die Projekte direkt in der ETS öffnen und sehen,
wie ich es gemacht habe.
  • 1. Rollladensteuerung
  • 2. Präsenzmelder benutzen
  • 3. Licht schalten mit einem Taster
  • 4. Fensterkontakte richtig parametrieren
KNX Visualisierung Vergleich
Startseite » 3. Vor dem Einzug, oder danach » 3.2 Home Server » KNX Visualisierung Vergleich – Eine vollständige Aufzählung

KNX Visualisierung Vergleich – Eine vollständige Aufzählung

Na, da habe ich ja was angestellt. Ich habe die einfache Frage in einer KNX Gruppe bei Facebook gestellt: „Was nutzt ihr eigentlich für eine Visualisierung?“ BOOM!!! 40 Kommentare in ein paar Stunden. Daraus ist ist dieser KNX Visualisierung Vergleich entstanden. Wobei es viel unterschiedliches auf dem Markt gibt. Manche von den hier genannten Lösungen sind reine Visualisierungen, manche komplette Server für die Hutschiene. Aktuell sind es über 30 Lösungen um dein Smart Home zu steuern. Ich bin sicher es kommen noch welche dazu. Klick dich doch mal durch 🙂

Welche Visualisierung ist die beste?

Du bist mit der Frage nach der besten Visualisierung hier gelandet? Leider gibt es nur eine Person auf der Welt, die diese Frage beantworten kann. Das bist du. Es ist so, als würdest du fragen „Welches Auto ist das beste?“. Dieser KNX Visualisierung Vergleich soll diese Frage auch nicht beantworten. Er soll eine möglichst komplette Zusammenstellung aller Visualisierungen enthalten, die es auf dem Markt gibt. Vom kostenlosen „ein Mann“ Projekt bis hin zur mehrere tausend Euro Lösung hinter der ein ganzer Konzern steht. Ich kann dir hier Tipps geben und dich bei der Suche unterstützen.

Du bist Derjenige der die Perle finden muss. Warum? Nun, als ich 2014 gebaut habe, war meine wichtigste Anforderung: „kostenlos“. Heute, nachdem ich Mannjahre in die Optimierung mehrerer Lösungen gesteckt habe, denke ich anders. Wenn alle nur auf möglichst günstig schauen würden, gäbe es Automarken wie Bentley, Maybach und Ferrari nicht. Ich denke, der KNX Visualisierung Markt ist gerade stark im wachsen. In den nächsten Jahrzehnten werden einige hier von der Liste verschwinden. Also überlege dir was dir an deiner Visualisierung wichtig ist und klick dich durch die Liste.

Reihenfolge der Lösungen im KNX Visualisierung Vergleich

Lange habe ich überlegt, wie ich das hier alles unter einen Hut kriege. Zuerst dachte ich an zwei Kategorien „Kostenlos“ / „Nicht Kostenlos“. Dadurch schränke ich dich allerdings gleich ein. Wie gesagt ich hätte vor einigen Jahren die Kategorie „Nicht Kostenlos“ gar nicht beachtet. Dabei sind dort durchaus Systeme die jeden Cent Wert sind. Deshalb viel die Idee vom Tisch. Nächste Idee war „Software“ oder „Komplettlösung“. Es gibt hier aber einige die beides anbieten. Außerdem sagt mir mein Bauch, dass das nicht das entscheidende Kriterium sein sollte.

Also habe ich mich für die Reihenfolge entschieden, die dich am wenigsten in deiner Entscheidung beeinflusst: alphabetisch. Der KNX Visualisierung Vergleich, soll keine „Kaufempfehlung“ sein. Ich habe eh nichts davon welche Lösung du nimmst. Auf der anderen Seite weiß ich nicht, ob es die perfekte Lösung für dich gibt. Du hast jetzt also mehrere Möglichkeiten:

  1. Klicke dich durch die komplette Liste, schau welche Seite dich am meisten anspricht und ob du bereit bist den Preis zu bezahlen. Wobei ich mit Preis auch den Aufwand sehe, der notwendig ist, um eine kostenlose Lösung stabil am laufen zu halten.
  2. Stelle eine Liste mit Anforderungen auf. Zum Beispiel: alle deine Smart Home Geräte, die die Software unterstützen soll. Willst du Multiroom Sound? Willst du Zugriff von außen? Soll die Visualisierung fertig daherkommen oder willst du alles selber malen? Dann klicke dich durch die Liste und notiere die Lösungen, die deine Anforderungen erfüllen.

Ich würde Variante 2 vorziehen. Sie ist am Anfang aufwendiger, aber besser als später mit einer Visualisierung da zu sehen und zu merken „Oh, ich kann meine Lüftungsanlage ja gar nicht einbinden“.

Der KNX Visualisierung Vergleich

Hier also endlich die komplette Liste mit kleinen Anmerkungen, Zitaten und Features zu einigen Lösungen. Diese Liste soll wie oben schon erwähnt „so neutral wie möglich“ daherkommen, deswegen keine Preise oder so. Einfach nur Features die vielleicht jemanden wichtig sein könnten. Zu einigen Lösungen gibt es bereits Artikel auf meinem Blog. Diese findest du auch in der Liste.

  1. Antcas
  2. Atvise
  3. ayControl
  4. Basalte Home inkl Multiroom Sound
    • „Der Bentley“ (Zitat eines Benutzers)
  5. BAB-tec eib- Port
    • Hutschiene  
  6. Control4
  7. CometVisu
  8. Crestron
  9. Combridge
  10. DIVUS Optima
  11. DIVUS KNX IQ
  12. Domovea
    • mit IOT, KNX Schnittstelle und Sprechanlage Anbindung
  13. Edomi
    • „Kostenlos, effizient, zuverlässig“ / „Ein Mann Projekt“
  14. EibStudio
  15. Eisbär
  16. Elvis
  17. fhem
    • existiert seit 2005 / „kann alles“ da riesige Community
  18. Gira Homeserver
  19. Gira X1
  20. Home Assistant
    • Seite in Englisch / Open Source / python3
  21. Homelynk von Schneider electric
  22. iBricks (von iBricks.ch)
  23. iderro
  24. IP Symcon (habe ich im Einsatz)
  25. iobroker (hatte ich im Einsatz)
    • gibt es als software oder fertigen server / viele Erweiterungen
    • „Javascript. Saugroboter, Wifilight, Rasenroboter, Auto, Wallbox, homeconnect, Wechselrichter, Wetterprognose“
    • „Auch der KNX Adapter von ioBroker, mit der Importfunktion der Projektdateien erspart einem echt viel Arbeit.“
  26. Jung Smart Visu-Server
    • Fertige Lösung / großer Hersteller
  27. knXpresso (habe ich im Einsatz)
  28. NETx BMX Platform
  29. node-red
  30. openHAB2 (hatte ich im Einsatz)
  31. OpenRemote
  32. Peaknx Youvi
    • „Visu erstellt sich aus dem ETS Projekt fast von alleine“
  33. ProServ und Realknx Air von ProKNX
    • Server für die Hutschiene / Konfiguration über ETS
  34. smarthomeNG mit SmartVISU (hatte ich im Einsatz)
  35. Siemens IP Control Center N 152.
  36. Spacelynk
  37. Thinka
  38. Timberwolf Server (Nachfolger des WireGate)
  39. VisuControl Easy von MDT
  40. Wiser
  41. Xhome
  42. Xxter.com
  43. Zennio Z41
KNX Visualisierung Vergleich - 3D Visualisierung
Bin dann mal gespannt, wann die ersten 3D-Visualisierungen auf den Markt kommen. 🙂
(Bild von Gerd Altmann auf Pixabay)

Wie geht es weiter mit dem KNX Visualisierung Vergleich?

Der Plan ist ziemlich einfach. Ich erwarte, dass in kürzester Zeit hier eine Million Kommentare von Lesern stehen, die eine der Lösung für die beste halten. Dann musst du nur die Kommentare lesen und schon weißt du was du nehmen sollst 🙂

Nee, mal im Ernst. Es gibt ja bereits einige Beiträge von mir zu einigen Systemen. Zur Zeit gibt es auch einen Beitrag mit der Meinung eines Lesers zur IP-Symcon. Das würde ich gerne ausbauen. Nach und nach werde ich mir eine Lösung nach der anderen anschauen und meinen Senf in einem Artikel dazu geben. Es wird allerdings keinen Artikel „das ist die beste KNX Visualisierung!“ geben. Ich werde versuchen Vorteile und Nachteile zu sammeln und erlaube auch zu jeder Lösung Kommentare. Mal sehen was wir zusammen daraus machen werden.

4 ETS Projekte in einer Datei. Fertig zum öffnen.

Mit diesen Beispielen erstellst Du Dein ETS Projekt in Rekordzeit! Der Download enthält …

  1. 4 ETS Projekte aus unterschiedlichen Gewerken
  2. Alle Projekte sind an echter Hardware geprüft und Du kannst sie direkt verwenden wenn Du die Komponenten hast
  3. Die Dateien lassen sich auch mit der DEMO Version der ETS öffnen (Die DEMO Version gibt es kostenlos!)
  4. Du willst einfach mal schauen, wie Profis ein SmartHome programmieren? Bitte, hier hast Du die Chance!

Die Datei wird sofort an die angegebene E-Mail gesendet.

Fazit

Viel Spaß beim Stöbern würde ich sagen. In diesem Artikel hast du jetzt eine sehr umfangreiche Liste um einen eigenen KNX Visualisierung Vergleich anzustellen. Ich bin mir sicher, hier fehlt noch die eine oder andere Lösung. Die Liste wird also mit der Zeit ergänzt. Klick dich durch und entschiede selbst, was dir wichtig ist. Schau auch YouTube Videos, denn zur jeder Lösung wirst du bestimmt mindestens eins finden.

Schreib mir bitte anhand welcher Anforderungen du deine Lösung ausgewählt hast, vielleicht können wir als Community einen Fragenkatalog ausarbeiten. Schreib mir in die Kommentare oder auch per Mail über „das Kontakt Formular„.

Viel Spaß mit KNX,
Damian

Bild zum Beitrag von Andrea Piacquadio auf Pexels

Weiterlesen

15 Gedanken zu „KNX Visualisierung Vergleich – Eine vollständige Aufzählung“

    1. Danke für deinen Kommentar. FHEM gibt es tatsächlich auch schon seit 2005. Ich glaube den Gira HomeServer gibt es sogar schon um einiges länger.
      Viele Grüße,
      Damian

  1. Keine reine Visu, aber ich hab zB einen Loxone Miniserver gekauft (da er kaum mehr kostete als ein KNX-ETH Gateway).
    Keine perfekte Lösung, aber ermöglicht meinen Mischbetrieb aus sehr schnellem klick-klick-Logik-bauen, gratis Visu und doch KNX backend

    1. Hallo Peter,
      danke für deinen Kommentar.
      Das hört sich sehr interessant an. Darf ich dir noch ein paar Fragen stellen?
      Kann der Loxone Miniserver direkt mit KNX verbunden werden? Oder brauchst du da noch ein Interface? Wie läuft die Visu? Ist das eine App oder eine Webseite?

      Viele Grüße,
      Damian

    2. Hallo Damian,

      mit einjähriger Verspätung übernehme ich mal die Antwort auf deine Frage:

      Das KNX Gateway des Loxone MIniserver (so heißt der halt bei Loxone 🙃) stellt ein KNX-IP Gateway bereit, dh. da braucht’s neben der ETS keine weitere Hardware oder Software.
      In Version 1 des Miniservers war das Gateway noch fest eingebaut, in Version 2 hat es wohl nicht mehr „reingepasst“, und daher gibt es jetzt eine externe „KNX Extension“. Leider hat Loxone bisher keine KNX Zertifizierung, aber es funktioniert… Ich fahre selbst eine gemischte Loxone-KNX Installation und bin damit recht zufrieden.
      Für jemanden, der „nur“ eine reine KNX-Visualisierung für eine ansonsten homogene KNX-Installation sucht, ist Loxone m.E. oversized; wenn man jedoch (wie ich) auch einige Aktoren und Sensoren auf der Loxone-Ebene realisiert, v.a. in Verbindung mit Funkstrecken, die im Bestandsbau einfach unvermeidlich sind, empfinde ich den „Mischbetrieb“ mit Loxone zur Visualisierung und Automatisierung (sowie Funksensorik/-aktorik), kombiniert mit KNX für drahtgebundene Sensorik/Aktorik als sehr gut geeigneten Ansatz…

      Die Visu/Automation programmierst du bei Loxone über eine sehr mächtige Windows-App (leider nur Windows; auf dem Mac halt über WIN VM…); die Visu selbst läuft auf iOS/Androiden-App und Webbrowser.
      Über IP (http, TCP, UDP…) kann man auch – erstaunlich umfassend mit Loxone kommunizieren; dadurch sind auch Erweiterungen, sei es IP-basierte „Fremd-„sensorik/-aktorik oder auch so Sachen wie Sprachsteuerung (->zB homebridge) möglich.

      1. Danke Renato für die Antwort. Lieber später als nie.
        Die Lösung klingt sehr gut. Einerseits sparrst du dir das KNX Interface, andrerseits kriegst du einen ziemlich mächtigen Miniserver.

        Viele Grüße,
        Damian

    3. Bei den Visualisierungen sollte man differenzieren! Hier hängt viel Herzblut, verbunden mit „Nice to have“. Kostet ne Menge Geld und wird in der Regel dann kaum genutzt. Für mich mit 20 Jahre Erfahrung auf dem Smartphone ggf. Tablet die einfache Visu von KNXPro. Das ist die Schnellste und Effizienteste. Sehr kurze Ladezeiten. Der Entwickler Christian Kiefel ein Deutscher lebt in Südfrankreich. Wenig Vorkenntnisse erforderlich

      Die Domovea reicht für ein Einfamilienhaus und ist in einem Tag zusammengeklickt. Wenig Vorkenntnisse erforderlich

      Der IPControl bzw. EibPort (einstmals der größere Bruder zur Domovea) aus dem Hause bab-tec glänzt mit seiner kostenlosen Super Visu Cube

      Gira Homeserver – zwar in die Jahre gekommen und dennoch eine Herausforderung wert. Gute Vorkenntnisse erforderlich ansonsten Finger weg. Man sollte die Systematik der Ligik und eren Anwendung beherrschen. Ansonsten beschreitet man unweigerlich das „Tal der Tränen“ und nicht selten landeten derartige Käufe dann wieder bei EBAY. Eine professionelle Visu vom Fachmann gestaltet bewegt sich in einem 4 – 5 stelligen Bereich.
      Die „Klickerei“ in der Programmierung stellt gleich einer möglichen Fehlersuche schon eine Herausforderung dar.

      ioBroker, Timberwolf, Wiser sind Partner von uns und finden u.a. auch Ihre Fans in der Anwendung. Aktuell liefert ioBroker einen eigenen leistungsfähigen Server. Wenn gewünscht Premium-Support (kostenpflichtig)

    4. Ergänzend sei angemerkt, die „Fangemeinde“ von smarten Entwicklungen ist überschaubar und jeder Anwender besitzt so seine persönliche „Lieblingsvisu“, welcher er beherrscht. Dies sollte man bei Empfehlungen beachten, denn in der Regel ist der Anwender letztlich mit diesem Thema alleine auf sich gestellt.

      In den vorstehenden Visu´s finden sich auch „Exoten“, puristische Entwicklungen, welche allerdings sich schon lange auf dem Markt finden.

      So mancher „benötigt“ zur Darstellung einen „Touch“ in der Wand, welcher dann letztlich ein „Dornröschen“ wird. Persönlich nie einen benötigt noch genutzt.

      In den Überlegungen kommt die Visu erst am Ende, nach der Inbetriebnahme der Komponenten, denn das Haus, die Wohnung mus auch ohne Visu anhand der SChalter funktionieren. Hierbei ergänzen gute Entwicklungen aus dem Hause Elsner (Corlo) bzw. BJ, Jung u.a. (kleine Touch) in der Wand die Funktinalität.

      1. Hi Markus,
        vielen Dank für die Zugangsdaten. Die Visualisierung sieht super aus. Sehr schnell und responsiv.
        Gibt es auch eine App? Oder erfolgt der Zugriff über Browser?

        Viele Grüße,
        Damian

      2. Hallo Damian

        Vielen Dank für die Rückmeldung. Eine echte App ist im Moment noch nicht vorgesehen. Es können bereits viele Funktionen via HTML5/PWA erfolgen. Wie z.B. die integration der Gegensprechanlage oder Push-Benachrichtigungen usw. Das Konzept war ursprünglich für Grossprojekte angedacht, so wäre es möglich z.B. im Hotel via QR-Code sein eigenes Zimmer mit dem Handy zu steuern, auch ohne App.

        Gruss
        Markus Studer

      3. Mir gefällt die Visualisierung auch sehr gut. Wenn ich aber richtig verstanden habe, wird diese ausschließlich auf Projektbasis angefertigt? Sprich, ich kann für mein EFH keine SW-Komponente kaufen/lizensieren und die Visu selbst erstellen/aktualisieren?

      4. Es gibt einen Server, auf dem die Software läuft. Die Software ist auf die entsprechende Hardware abgestimmt und basiert auf einem Linux. Die Hardware gibt es für DIN35, als kleier Basic oder als 19″ Server.

        Gruss
        Markus Studer

      5. Hallo,
        leider funktioniert er Demozugang nicht mehr! Es wäre nett, wenn der wieder aktiviert werden könnte!
        Freundliche Grüße
        Joachim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


KNX Blogger Freebies alle!
Nur heute: Das große KNX Bundle!
✓ E-Book – „Smarthome oder nicht?“ ✓
✓ A4 Spickzettel – KNX auf einer Seite
✓ 4 ETS Projekte – ETS sofort verstehen


Die Datei wird sofort an die angegebene E-Mail gesendet.