knXpresso Erfahrungen nach einer Woche

Geschätzte Lesezeit: 5 min
knXpresso - Erfahrungen

Weiter geht es mit meinen knXpresso Projekt. Nachdem ich ja im letzten Artikel die Installation beschrieben habe, kommen jetzt meine knXpresso Erfahrungen nach einer Woche Einsatz. Kurz gesagt: openHAB2 hat ausgedient. Ja ich habe den Server abgeschaltet und verlasse mich jetzt auf knXpresso. Vorher waren allerdings noch ein paar Anpassungen an der Hardware nötig. Ach ja, die Oberfläche wurde auch überarbeitet. Aber lies selbst.

Was seit letzter Woche geschah…

Fangen wir mal mit den Sachen an, die nichts mit knXpresso zu tun haben.

IP-Interface, der Zugang zu KNX

Letzte Woche habe ich knXpresso auf ein altes Amazon Tablet installiert. Das lief auch alles wunderbar und ist sehr schnell. Doch dann kam mein IP-Interface. Ich hatte das gute alte MDT SCM-000.01 Interface ohne Weboberfläche. Das mit dem Interface etwas nicht stimmt, habe ich schon früher gemerkt, die Kommunikation, wenn 4 Tunnel offen waren, brach manchmal ab. Jetzt da ich dauerhaft openHAB2, ioBroker, knXpresso und zwischendurch noch die ETS5 auf hatte, wurde es katastrophal. Also musste ein neues her.

Da ich zu dem Zeitpunkt schon wusste, ich will die Lizenz zum knXpresso nutzen, war es nur Logisch, sich das Interface und die Lizenz als Bundle zu kaufen. Gesagt getan. Wenn du das Interface von knXpresso kaufst, kaufst du eigentlich ein TAPKO Interface mit einer knXpresso Lizenz. Es ist, glaube ich, baugleich mit dem MDT Interface. Preislich ist das auch ähnlich. Ich hätte also auch das Interface von MDT kaufen können und mich dann, wenn das Interface da ist, um die Lizenz kümmern. So hab ich das Interface angeschlossen und war fertig. Die App erkennt das knXpresso Interface und ist sofort voll einsatzbereit. Das Interface gibt es übrigens bei Voltus.de und bei Amazon. Es gibt auch einen knXpresso Router, falls du den brauchst.

knXpresso Erfahrungen - Das IP-Interface
Das knXpresso Interface. Kann das gleiche wie das MDT sieht aber besser aus 😉 Und da ist schon die knXpresso Lizenz mit drauf, die App läuft also sofort als Vollversion. Es gibt das bei Voltus.de und bei Amazon.

Ganz wichtig: Du brauchst das Interface nicht. Du kannst dir einfach die App aus dem Play Store runter laden und auf der Seite von knXpresso mit deiner Interface ID eine Lizenz kaufen. Ich hätte mir auch kein neues Interface gekauft, wenn ich keins gebraucht hätte. Da ich aber meine knXpresso Erfahrungen ausbauen möchte, und mein Interface den Geist aufgab, habe ich eins gekauft.

Dann noch ein neues Tablet

Die Visualisierung wird ziemlich zentral bei uns im Wohnbereich stehen. Deswegen und weil ich gerade sowieso dabei war Geld auszugeben kam direkt ein Samsung Galaxy Tab A dabei. Das hätte nicht sein müssen, ich wollte dir nur nicht immer mein steinaltes Tablet präsentieren. Das Galaxy Tab A ist größer und schöner. Außerdem empfehlen die Jungs von knXpresso dieses Tablet.

Abschied von openHAB2

Ja, so kam es nun also, dass ich voll ausgestattet bin. Und noch eine Kleinigkeit ist passiert: ich habe openHAB2 abgeschaltet. Ja, wenn dann richtig. Jetzt wird der Druck erhöht, ich will einen neuen Server.

Eigentlich hat sich das so entwickelt. Am alten Interface habe ich openHAB2 ein paar mal von KNX getrennt, damit ETS sauber funktioniert. Irgendwann kam dann die Einsicht. Du kannst auch ohne leben. Ja, mein Rasenmäher meldet gerade keine Statusmeldungen. Meine Heizung läuft wieder im „dumm“ Modus und die Beschattung ist abgeschaltet. Das kann ich allerdings alles überleben. openHAB2 ist auf jeden Fall weg.

Jetzt wird es spannend, wie war es nun?

knXpresso ist erstaunlich Stabil. In den Optionen kannst du einstellen, das die App immer im Vordergrund ist und der Bildschirm Timeout abgestellt wird. Also ist die Visualisierung die ganze Zeit zu sehen. Die Verbindung zu KNX ist auch, mit dem neuen Interface, kein mal abgebrochen. Hier also schon mal alle Bedenken vom Tisch. Die bisherigen knXpresso Erfahrungen: durchwegs positiv. Stromverbrauch ist auch so gering, dass ich überlege das Tablet immer nur nachts an die Ladestation zu stecken. Alternativ gibt es bei Amazon Adapter um Handys induktiv zu laden. Vielleicht geht das mit dem Tablet auch…

Noch habe ich natürlich keine Plugins ausprobiert. Keine Ahnung wie das mit der Batterie läuft, wenn Philips Hue, Alexa und sonst noch was auf dem Tablett läuft.

knXpresso Erfahrungen - Meine erste Visualisierung
Mein erster Visu Versuch. Bitte nicht lachen, ich bin eher der Backend Entwickler. Ging allerdings erstaunlich flott. Wenn du sehen willst, was knXpresso alles kann, lade dir die kostenlose App im Play Store.

Ich habe mich auch mal einen Abend hingesetzt und mich als Visu-Designer versucht. Es ist noch nichts besonderes dabei raus gekommen. Da das Design allerdings in der ETS5 konfiguriert wird, geht es erstaunlich schnell. Zack ein Schalter hier, Gruppenadresse zuweisen, aufspielen (das geht super schnell per WLAN), ausprobieren, fertig.

Ein weiterer Vorteil der Konfiguration in der ETS ist: Es gab doch wirklich noch Ecken in meinem Projekt, die nicht ganz sauber sind. Die werden beim Bau der Visualisierung gleich bereinigt. Bin da ja sowieso drin. So, dass selbst wenn knXpresso nicht für immer bleiben sollte, ein sauberes ETS5 Projekt meines Hauses bleibt.

Wie funktionieren denn die Logiken?

Ich habe mich auch schon ein wenig mit den Logiken beschäftigt. Hierzu wird es aber noch mehr Artikel geben. In diesem Artikel also erst mal die Grundlagen.

knXpresso - Szene anlegen
Eine Szene anlegen im knXpresso. Damit fängt alle Intelligenz an. Ganz einfach auf dem Tablet.

Alles in knXpresso fängt mit einer Szene an. Im ersten Schritt wird eine Szene definiert, die bestimmte Aktionen auslösen kann. Nehmen wir als Beispiel „Blumen gießen“. Ich habe eine Gruppenadresse, die für das Gießen der Blumen zuständig ist. Also legst du in knXpresso eine Szene an: Blumen gießen. Diese Szene kannst du jetzt wie folgt triggern:

  • Zeitgesteuert, du kannst also sagen „immer um 4.00 Uhr, außer Montags“
  • Abhängig von einer Bedingung. „Immer wenn die Tür abgeschlossen wird, das Licht aus schalten“, oder immer wenn die Sonneneinstrahlung über einem bestimmten Wert liegt, Rolläden zu.
  • Durch andere Szenen.
  • Du kannst auch Szenen sperren. So kannst du zum Beispiel am Tablett folgendes bauen: Um 4.00 Uhr Blumen gießen. Die Szene „Blumen gießen“ ist aber gesperrt wenn es am Tag geregnet hat. Dann sagt die Zeit zwar „Blumen gießen“ es passiert aber nichts, da die Szene gesperrt ist.
knXpresso  - Zeitaufträge anlegen
Und so kannst du dann direkt in der Visualisierung die Szene starten. Oder die Zeit verändern.

Damit hast du schon sehr viele Möglichkeiten. Es gibt allerdings noch Logik Bausteine. Du hast also ein „Oder“ Baustein mit Eingängen und einem Ausgang. An die Eingänge legst du deine Fensterkontakte und am Ausgang hast du dann die Funktion „irgendein Fenster ist gerade offen“. Das geht dann weiter durch den „Und“ Baustein der prüft ob alle Abwesend sind. Falls ja, gibt es eine Nachricht. Und so weiter. Demnächst gibt es dazu dann mehr knXpresso Erfahrungen.

Übersicht der Zeitaufträge
Eine Übersicht, über alle Zeitaufträge gibt es auch, sortiert nach Zeit oder Name.

Fazit

Du hast jetzt gelesen, was ich diese Woche mit knXpresso erlebt habe. Die Umsetzung der Visualisierung geht erstaunlich schnell, dank der Integration in die ETS. Bei der Oberfläche hast du unglaublich viele Möglichkeiten. Wenn du kreativ bist, im Gegensatz zu mir :-), kannst du da wunderschöne Sachen bauen. Die Geschwindigkeit überrascht mich immer wieder. Auch die Möglichkeit direkt in der Visualisierung die Startzeiten zu verändern ist für mich super spannend.

Geh einfach in den Play Store und such nach knXpresso, oder folge diesem Link: knXpresso im Play Store. Damit kannst du kostenlos die Visualisierung ausprobieren. Du kannst die Musteroberflächen ansehen und prüfen, ob die App dein Interface findet. Glaub mir, in echt, wird es genau so schnell sein.

Wenn du Lust hast, kannst du dir eine Seite mit 10 Elementen bauen. Die App verbindet sich automatisch mit deinem KNX und du kannst sie direkt benutzen. Natürlich musst du die Visualisierung in ETS bauen, da knXpresso deine Gruppenadressen nicht kennt.

Schreib mir bitte deine knXpresso Erfahrungen in die Kommentare, bin echt gespannt.

Viel Spaß mit KNX,
Damian

Schreibe einen Kommentar