KNX Pumpensteuerung für die Garten Bewässerung

Geschätzte Lesezeit: 3 min
Gardena_3500_4e

So, nach etwa 3 Jahren mit aktiver Gartenbewässerung mit einer KNX Pumpensteuerung kann ich euch hier berichten, wie es bei uns funktioniert.
Da das Thema ein wenig umfangreicher wird, teile ich das mal etwas auf. Heute also: Wie kommt das Wasser zu den Regnern? Wie steuert und überwacht KNX meine Pumpe?
Erst mal vorne weg: Wir sammeln Regenwasser von unserem Hausdach. Das wird in 6 Behältern a 1 Kubikmeter zwischengelagert und durch eine Pumpe an mehrere Stellen verteilt. Diese Pumpe wird, und damit die gesamte Anlage wird durch KNX überwacht. Wie das geht beschreibt dieser Artikel.

Du willst nur den Wasserzufluss zu den einzelnen Reglern regeln?

Falls du nur daran interessiert bist, den Wasserzufluss zu den einzelnen Kreisen zu regeln, lies den nächsten Teil aus dieser Reihe: Automatische Gartenbewässerung mit KNX.

Aufbau unserer Garten Bewässerung:

Die Verteilung läuft über Druckrohre wie die die ihr auf dem Bild seht. Es muss alles ziemlich gut dicht sein, da die Pumpe einiges an Druck macht.

Ich habe mich gegen einen Speicher auf der Druckseite entschieden und bereue es nicht. Ja der Druck bricht ganz kurz beim einschalten zusammen, aber bei weitem nicht so stark, dass es stören würde.

Die Pumpe

Als Pumpe dient uns eine Gardena 3500/4E. Wie ihr seht musste ich einiges entstauben um sie erkennbar zu machen.

Diese Pumpe haben wir schon zu Zeiten des Hausbaus gekauft und sie tut seit dem ihren Dienst. Anstandslos und mit gutem Druck. Sie versorgt in einem Kreis drei Viereckregner von Gardena gleichzeitig mit Wasser. Der zweite Kreis versorgt dann alle unsere Blumenbeete.

Wenn man immer aufpasst, das der Ansaugschlauch dicht ist hatte, ich noch keine Probleme mit der Pumpe oder der KNX Pumpensteuerung. Sollte der Ansaugbereich undicht werden, saugt die Pumpe Luft, wie jede andere auch, dann läuft sie am Anfang ganz kurz trocken. Das ist ungesund für die Pumpe. Das kann man aber hören und am Stromverbrauch erkennen. Hätte die Pumpe keine automatische Abschaltung, könnte die KNX Pumpensteuerung das übernehmen.

Die Regenwasserpumpe hat einen integrierten Druckschalter. Sie wurde also damals hinter einem Schrank installiert und vergessen. Eigentlich muss man nur für genügend Belüftung sorgen.

KNX Pumpensteuerung und Überwachung

Angeschlossen ist die Gardena Pumpe an eine eigene Steckdose die an einem eigenen Kanal vom Aktor AMS-1216.01 von MDT hängt. Der Aktor kann den Strom messen und auf den KNX Bus legen. Mit OpenHab2 und Grafana kann man diesen Wert dann visualisieren. Der Kanal steht zwar dauerhaft auf „Ein“ aber die Strommessung war mir bei der Pumpe besonders wichtig. So kann ich genau sehen wann die Pumpe gelaufen ist, zum Beispiel wenn ich die Bewässerung des Gartens auf 4 Uhr morgens stelle.

Ich hatte aber auch den Fall, dass ein 24Volt Ventil leicht undicht war. Diese nutze ich um den Zufluss ind er automatischen Gartenbewässerung zu regeln. Ich kam also in die Garage und hörte gerade noch die Pumpe laufen. Der Graph der Strommessung hat mir dann gezeigt, dass die Pumpe nach gießen der Blumen regelmäßig wieder ansprang. Nicht für lange immer nur einige Sekunden. So war schnell klar, dass das Ventil eine Undichtigkeit hat.

KNX Pumpensteuerung- Ein undichtes Ventil bei einer Gardena Pumpe. Die Strommessung zeigt deutlich, dass die Pumpe regelmässig anspringt.
Und so sieht der Stromverbrauch aus, wenn das Ventil nicht vollständig geschlossen hat. Die Pumpe springt regelmässig an und läuft einige Sekunden bis sie Druck aufgebaut hat.

Im Garten haben wir dann noch eine Gardena Wasser Steckdose, die permanent versorgt wird. Ich kann dort, mitten im Garten meinen Schlauch anschließen und Wasser zapfen.

Das soll erstmal für heute reichen. Wie oben erwähnt, wird es zu den einzelnen Stationen noch genug Infos geben.

Viel Spaß mit KNX!

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar