2014-12-02T20:48:38+00:00 Programmierung

KNX Logik | Wann soll die Weihnachtsdekoration leuchten?

https://knx-blogger.de/wp-content/uploads/2014/12/admin-ajax.php_-150x150.jpeg

In dem Post „KNX Parametrisierung | Der 8-Fach Binäreingang potentialfrei von MDT“ habe ich die Logik Parameter ausgelassen um sie später zu beschreiben. Heute erscheint mir die richtige Zeit dafür. Es Weihnachtet überall. In den Fenstern und an den Häusern erstrahlen die Lichterketten und Sterne. Doch wann gehen die Lichter bei dir an? Mit KNX Logik Bausteinen gibt es da ein paar schöne Lösungen. Eine stelle ich dir mal am Beispiel des MDT Binäreingangs vor.

 

Wann gehen deine Lichterketten an?

Ohne KNX ist die Antwort ganz einfach: Wenn ich den Stecker in die Dose stecke. Wobei, ein wenig Automatisierung sollte schon sein. Mit einer einfachen Zeitschaltuhr leuchten die Ketten dann stur von 16.00 bis 22.00 Uhr.

Hast du eine etwas schlauere Uhr, oder die Außendosen an den Bus angeschlossen kannst du auch befehlen:

Bei Sonnenuntergang an, bis zu einer bestimmten Uhrzeit, dann aus.

und morgens:

Ab einer bestimmten Uhrzeit an, bis zum Sonnenaufgang, dann aus.

Was aber wenn du nach 22.00 Uhr noch im Wohnzimmer sitzt? Zum Beispiel am Wochenende. Dann würde es um 22.00 Uhr plötzlich dunkel. Jetzt kommt nämlich der KNX Logik Baustein ins Spiel:

Sonnen- und Zeitgesteuert, es sei denn das Licht im Wohnzimmer ist an, dann auch Außenbeleuchtung an

So hast du es auch mal schön Hell vor der Haustür wenn die Gäste länger bleiben.

Wie bindest du eine Logik in die Steuerung ein?

Der MDT Binäreingangs hat 4 eingebaute Logik-Bausteine. Diese können einzeln ein und ausgeschaltet werden. Male dir erst einmal eine schöne Tabelle in der du die Zustände festhältst:

Sonnen-/ZeitsteuerungWohnzimmer LichtDekobeleuchtung
AusAusAus
EinAusEin
AusEinEin
EinEinEin

Du siehst hier eine einfache „ODER“ Logik.

ODER: Wenn an mindestens einem Eingang ein Signal anliegt, dann liegt am Ausgang auch ein Signal an

Im Gegensatz dazu Wäre eine „UND“ Logik

UND: Wenn an allen Eingängen ein Signal anliegt, dann liegt am Ausgang auch ein Signal an

Die Dekobeleuchtung wäre also bei einer „UND“ Logik nur im letzten Fall an.

Und wie kommt die Logik zu den Leuchten?

Nehmen wir an, du hast die Lichterketten bisher mit einer Zeitschaltuhr über die Gruppenadresse 5/7/9 ein- und ausgeschaltet. Ab jetzt darf die Zeitschaltuhr nicht mehr direkt schalten, sondern geht auf den Logik Baustein. Das Wohnzimmerlicht geht auch auf einen Eingang des Logikbausteins. Die Adresse 5/7/9 wird mit dem Ausgang verknüpft. Schalte also erstmal den Logik Baustein frei:

Bildschirmfoto 2014-12-02 um 06.59.44

Einschalten der der Ersten Logik in dem 8-Fach Binäreingang von MDT

Jetzt werden noch die Externen Eingänge konfiguriert

Bildschirmfoto 2014-12-02 um 07.00.36

Konfigurieren der ersten Logik über die Parametrisierung in einem 8-Fach Binäreingang von MDT

Du hast jetzt also am Binäreingang zwei Eingangsobjekte und ein Ausgangsobjekt. Gleichzeitig hast du Parametrisiert, dass es sich um eine „ODER“ Logik handelt. Als Signal nehmen wir eine Änderung am Eingang. Du könntest in diesem Fall auch eine Änderung am Ausgang nehmen, das würde keinen Unterschied machen.

Wahrscheinlich gibt es in deinem Bus-System schon eine Gruppenadresse für das Wohnzimmerlicht, die ziehst du auf den ersten Eingang. Würdest du die Parametrisierung jetzt in den Binäreingang spielen, würde Die Dekobeleuchtung bereits zusammen mit dem Wohnzimmerlicht eingeschaltet werden. Für die Zeitsteuerung brauchst du bestimmt eine neue Gruppenadresse „Zeitsteuerung Dekobeleuchtung Außen“. Nimm etwas in der Nähe von der Adresse zum schalten der Dekobeleuchtung, damit die Adressen nahe beieinander liegen. Diese Adresse verknüpfst du mit dem zweiten Eingang der Logik. Das war’s. Jetzt leuchtet deine Deko wenn es die Uhr sagt, oder das Wohnzimmerlicht an ist.

Jetzt geht der Spaß erst richtig los.

Dies war ein Beispiel für eine einfache Logik. Du könntest das gleiche auch realisieren, wenn du einfach sagst:

Das Wohnzimmerlicht sperrt die Zeitschaltuhr

Ich habe die Zeitschaltuhr über smarthome.py realisiert, und da gibt es die Möglichkeit der Sperre nicht.
Die Logik erlaubt es dir aber weitere Quellen anzuzapfen, zum Beispiel die Bewegungsmelder am Hauseingang. Außerdem kannst du viel komplexere Logiken aufbauen und verwenden wenn du erst einmal ein Gefühl für die Sache entwickelt hast.

Viel Spaß mit KNX!

Beitragsbild: geralt / Pixabay

Aktualisiert: 2. Dezember 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE