2014-10-31T20:50:28+00:00 Komponenten

KNX Komponenten | Brauchst du einen HomeServer?

https://knx-blogger.de/wp-content/uploads/2014/10/pixabay/e/computer_1414781129-150x150.jpg

Die Frage nach dem Homeserver kreist immer wieder in der Luft. Zumeist fragen sich die zukünftigen KNXler jedoch „Welchen HomeServer brauche ich?“ Einen von Gira? Ein offenes, vielleicht sogar kostenloses System? Ich frage zuerst eine andere Frage, nämlich die aus dem Titel „Brauchst du überhaupt einen HomeServer?“ Die klare Antwort ist ganz einfach „du solltest keinen brauchen“. Das heißt nicht, dass ich gegen einen HomeServer bin, ganz im Gegenteil. Die grundlegenden Dinge jedoch, wie zum Beispiel Heizung und Licht, sollten ohne HomeServer auskommen. Warum? Das erfährst du gleich.

Die Heizung und der HomeServer

In den heutigen Autos verbindet immer noch eine Lenkstange physikalisch das Lenkrad mit den Rädern. Das Gaspedal ist dagegen elektronisch, über ein Kabel angebunden. Es wäre durchaus möglich, die Räder auch elektronisch zu steuern, es ist nur nicht gewollt. Warum? Die Antwort ist ganz einfach: Wenn das Gaspedal ausfällt wird das Auto langsamer, du kannst es bremsen und anhalten. Wenn die Lenkung ausfällt hast du ein großes Problem und weitaus weniger Zeit zum reagieren.
Was hat das nun mit KNX zu tun? Auch die Antwort ist ganz einfach: „Ein HomeServer kann ausfallen“. Ich behaupte sogar er WIRD ausfallen und zwar dann wenn du es am wenigsten brauchst. In deiner Installation sollten also die „Lebenswichtigen“ Dinge auch ohne HomeServer funktionieren. Die Heizung ist für mich so eine Komponente. Zumindest der Frostschutz sollte ewig weiter laufen, wenn der HomeServer sich nicht mehr rührt.

Gewerke die nicht vom HomeServer abhängig sein sollten

Was sind nun die „Lebenswichtigen“ Komponenten? Dazu stelle ich dir mal die folgende Frage: Stell dir vor du fährst für 4 Wochen in den Sommerurlaub. Hawaii oder noch weiter. In dem Moment in dem du die Haustür abschliesst raucht der HomeServer ab. Irgendwas gravierendes, das Netzteil oder die Platte, er macht keinen Murks mehr. Nun kommt die Frage: „Was sollte jetzt, in den nächsten 4 Wochen weiter funktionieren?“

  • Die Rollläden? Es wäre doch gut, wenn die Jalousien sich so verhalten würden wie immer, oder? 4 Wochen lang Rollläden oben ist nicht gerade optimal.
  • Das Licht? Nachts wird wohl keiner dein Haus zum Blumen gießen betreten, Also könnte das Licht ausfallen. Mir fällt nur gerade keine Situation ein, bei der es Sinnvoll wäre das Licht von einem HomeServer steuern zu lassen. Vielleicht zur „Anwesenheitssimulation“, auch dafür gibt es KNX Komponenten um vom HomeServer unabhängig zu sein.
  • Die Heizung? Ist ja eh Sommer und die Heizung ist aus. Vielleicht noch das Warmwasser, aber das wird ja sowieso nicht benutzt, kann also ausfallen.
    Sonstige Konfigurationen, wie zum Beispiel die Abwesenheitserkennung? Bei diesen speziellen Einstellungen musst du einzeln entscheiden ob ein Ausfall tragisch wäre. Für einige ist ja schon der Ausfall der Visualisierung eine Tragödie.

Jetzt die gleiche Frage mit einem Unterschied, es ist Winter und draußen herrschen Minusgrade. Da gewinnt die Heizung ja gleich einen anderen Stellenwert. Auch das Licht sollte im Winter auch ohne HomeServer funktionieren, die Blumengießer kommen ja nun doch vielleicht im dunkeln.

Du merkst also:

Ein HomeServer sollte keine kritischen Systeme steuern, für alles übrige kannst du dir einen anschaffen

MedienServer, Einschalten der Heizung per Mail, Rollladensteuerung die nur der Bequemlichkeit dient, wie zum Beispiel Beschattung nach Sonnenstand. Die kritischen Systeme sollten aber ohne laufen. Klar, das bedeutet dann du brauchst eine Zeitschaltuhr als KNX Steuerung für die Rollläden. Es wäre also günstiger die Steuerung einem HomeServer zu überlassen, mit dem Risiko das es dann auch mal nicht funktioniert. Überlege also gut, was du dem HomeServer anvertraust und was nicht.

Viel Spaß mit KNX!

 

Beitragsbild: AcidCrow / Pixabay

Aktualisiert: 31. Oktober 2014

Ein Kommentar zu KNX Komponenten | Brauchst du einen HomeServer?

  1. says:

    Hallo Damian,

    erst mal super vielen Dank, dass du so eine geniale Seite ins Netz gestellt hast! Ich bin in der Sache noch ziemlicher a Newbie aber mit deinen Informationen konnte ich schon einiges an Wissen bekommen.

    Ich hätte aber eine Frage zum Homeserver und z.B. dessen Ausfall.
    Unser Elektriker hat mir die Visualisierung angeboten und auch damit argumentiert, dass die Heizung darüber gesteuert werden kann und nicht in jedem Zimmer noch ein Temperaturregler, also zum Einstellen, vorhanden sein muss. Meine Frage an Ihn war, was ist wenn der Homeserver ausfällt. Laut seiner Auskunft würde die Anlage weiter arbeiten, nur könnte ich die Temperatur nicht verändern.

    Meine Frage ist nun, ob das wirklich so ist?
    Auch bei den Jalousien meinte er, dass die Taster ganz normal weiter funktionieren und die Jalousien gesteuert werden können. Nur nicht automatisch z.B. per Zeit

    Vielen Dank für eine Info (hoffentlich machst du auch noch auf der Seite weiter…)

    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE